Русский English Deutsch Le français Español Lingua italiana Suomi Svenska 中
Suche
Startseite / Sehenswürdigkeiten und Museen in Weliki Nowgorod / Der Jaroslaw-Hof. Der alte Marktplatz
Der Jaroslaw-Hof. Der alte Marktplatz
Adresse:
Weliki Nowgorod, Region Nowgorod, 173000

Telefon:
+7 905 290 86 86 (туристский информационный центр «Красная изба»/Red Izba Tourist Information Centre)

Webseite:


Öffnungszeiten:
круглосуточно
24 hours

Eintrittspreis:
бесплатно
free

GPS-Koordinaten:
58.51882500, 31.28298700
 

Der mittelalterliche Markt begann vor der Großen Brücke, die das Handelsviertel mit dem Kreml verband. An den Ufern entlang erstreckten sich die langen Reihen von Anlegestellen, wo Schiffe standen. Die Läden im Handelsviertel bildeten Ladenreihen. Im 16. Jahrhundert gab es 42 solche Ladenreihen: für Brot, Fisch, Leder, Silber, Ikonen und viele andere Güter. 

In der Nähe befanden sich die Höfe der hanseatischen Kaufmänner, die nach Nowgorod kamen, um mit der ganzen Rus zu handeln. An der Stelle, wo heute das moderne Hotel Rossija liegt, befand sich der Gotski Hof, und gegenüber der Kirche der Himmelfahrt am Markt, wo jetzt das Gebäude des Ersten Gymnasiums steht, gab es den Deutschen Hof. Mit der Bildung des mittelalterlichen hanseatischen Bündnisses wurden die Höfe unter einer einheitlichen Leitung zum Hanseatischen Büro zusammengeschlossen. Mehrere Jahrhunderte lang konkurrierte Nowgorod, der führende Handelspartner der Hanse, mit den größten Handelsstädten Europas und Asiens. Ausländische Kaufmänner schlossen vorteilhafte Verträge ab, indem sie hier Wachs, Honig, Pelze, Leder, Walrosszahn kauften.

Auf dem kompakten Territorium von Dworischtsche befinden sich viele Denkmäler der Kult- und Zivilarchitektur des 12. – 18. Jahrhunderts. Wo sonst können Sie Seite an Seite eine große fürstliche Kirche aus dem 12. Jahrhundert und kleine Kaufmannskirchen sehen? Diese Kirchen wurden nicht nur für Gebete, sondern auch als Lagerhäuser für die Waren genutzt. Hier sehen Sie auch den Worotnaja-Turm (Durchfahrt-Turm) des Gostiny Dwor sowie die Arkade – einen Bau der Zivilarchitektur, der früher Bestandteil des zu Zeiten des Zaren Peter I. aus Stein gebauten Gostiny Dwor war!

Mit Dworischtsche von Jaroslaw wurde der ideale Ort für den stilisierten mittelalterlichen Markt gefunden, der hier während des 29. Internationalen  Forums "Hansetag der Neuzeit" im Juni 2009 veranstaltet wurde. Nowgorod ist die erste russische Stadt, die Gastgeber der Internationalen Hansetages wurde. Das Fest unter dem Motto "Grenzen erweitern" fand im Jahr des 1150. Jubiläums von Weliki Nowgorod statt.


↑ Nach oben