Русский English Deutsch Le français Español Lingua italiana Suomi Svenska 中
Suche
Startseite / Sehenswürdigkeiten und Museen in Weliki Nowgorod / Touristenweg Nr. 3. Jaroslaw-Hof und der alte Marktplatz
Touristenweg Nr. 3. Jaroslaw-Hof und der alte Marktplatz
Adresse:
Jaroslaw-Hof Weliki Nowgorod, Region Nowgorod

Telefon:
+7 905 290 86 86

Webseite:
http://visitnovgorod.ru

Öffnungszeiten:
Территория Ярославова Дворища открыта круглосуточно
Round-the-clock

Eintrittspreis:
Вход на территорию свободный.
Entrance is free.

GPS-Koordinaten:
0.00000000, 0.00000000
Tipps in der Umgebung
 

 

Laden Sie die Karte des Touristenwegs
zu den Sehenswürdigkeiten herunter

(klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern)

58.51882500, 31.28298700
58.51779700, 31.28529400
58.51816100, 31.28462400
58.51822700, 31.28553900
58.51901400, 31.28644000
58.51936600, 31.28661200
58.51922500, 31.28400000

1. Jaroslaw-Hof. Der alte Marktplatz - auf dem kompakten Territorium des Jaroslaw-Hofes befinden sich viele Denkmäler der sakralen und bürgerlichen Architektur des XII.-XVIII. Jh. Hier können Sie Seite an Seite das große fürstliche Gotteshausdes XII. Jh., kaufmännische Kirchen sehen, die nicht nur als Gebetorte, sondern auch als Lagerhäuser für Warenaufbewahrung gebraucht wurden; sowie kann man hier den Torturm von Gostiny Dwor und die Arkade sehen – ein Bau der bürgerlichen Architektur, der vom steinernen Gostiny Dwor übrig geblieben ist, den man hier noch zu den Zeiten Peter I. gebaut hat!

2. Nikolaus-Kathedrale, 1113-1136 - die älteste Kirche auf dem Territorium des Jaroslaw-Hofes und insgesamt auf dem Marktplatz. Diese Kathedrale wurde 1113-1136 gebaut und Nikolaus dem Wundertäter, der besonders in der Rus verehrt wird, geweiht, seit 1992 gehört die Kathedrale zum Weltkulturerbe der UNESCO.

3. Torturm von Gostiny Dwor. „Christliche Altertümer. Kunstmetall XI-XIX. Jh.“ - die so genannte Gridniza oder „Jaroslaw-Turm“, wo die Ausstellung eröffnet ist, gehörte zum Kompex des Gostiny Dwors und ist der einzige erhalten gebliebene Bau vom Ende des XVII. Jh. 

4. Paraskewa-Pjatniza-Kirche, 1207 - die Kirche wurde 1207 für das Geld der Überseekaufleute gebaut und der Heiligen Paraskewa Pjatniza geweiht, weil die Heilige Paraskewa als Beschützerin der Kaufleute galt.

5. Nowgoroder Druckerei – befindet sich auf dem Territorium des mittelalterlichen Jaroslaw-Hofes auf der Handelsseite von Weliki Nowgorod und bietet eine Reihe von Workshops zu verschiedenen Arten des grafischen Druckverfahrens.

6. Kirche des Heiligen Georg am Markt - die Kirche wurde 1356 auf dem Ort der gleichnamigen Holzkirche gebaut. In der Kirche ist die Ausstellung der Fresken aus der Christi-Verklärungs-Kirche am Kowaljowo eröffnet.

7. Hansespringbrunnen - der Brunnen, der in Form eines Kreises aus Granit gefertigt ist, der den Verhandlungstisch symbolisiert. Rundherum sind die Wappen von 16 Ländern mit dem bunten Mosaik inkrustiert, die zum Hansebund Neuer Zeit gehören.

Tipps in der Umgebung
↑ Nach oben