Русский English Deutsch Le français Español Lingua italiana Suomi Svenska 中
Suche
Startseite / Weliki Nowgorod / Attraktive Stadt Weliki Nowgorod / Das theatralisierte Herausfischen der Münzen aus dem Hansespringbrunnen
Das theatralisierte Herausfischen der Münzen aus dem Hansespringbrunnen

Im Juni 2009 fand in Welikij Nowgorod das Internationale kulturell-ökonomische Forum „der 29. Hansetag der Neuzeit“ statt. Zu einem der Symbole des Festes wurde der Hansespringbrunnen, der auf dem Jaroslaw-Hof errichtet war und den Verhandlungstisch der Länder symbolisiert, die Mitglieder des Hansebundes der Neuzeit sind.

Alle zwei Wochen seit Mai bis September kann man an der interessanten mittelalterlichen Aktion teilnehmen – an dem theatralisierten Herausfischen der Münzen aus dem Hansespringbrunnen. Nowgoroder Tysiazkij (mittelalterlicher Heerleiter) mit Mytniks (Tributzahlern) und den zahlreichen Gaffern prüfen erst die Haltbarkeit der Schatztruhe bei dem „Roten Isba“ und begeben sich dann durch den Kreml über die Fußgängerbrücke zu dem Jaroslaw-Hof – dem Ort des altertümlichen Handels. Hier sammeln sie unter aktiver Beteiligung von Zuschauern die Münzen aus Hansespringbrunnen in die „Nowgoroder Kasse“ ein. Die gesammelten Mittel werden für die Entwicklung des Tourismus in Welikij Nowgorod verausgabt.

↑ Nach oben